Nav view search

Navigation

Search

Hochwasser 2019

Der hohe Pegel des Inns und der außerordentlich hohe Grundwasserspiegel halten die Feuerwehr Pettnau derzeit auf Trab. Die ersten Alarmmeldungen aus der Kapellensiedlung gingen am Mittwochmorgen gegen 08:00 Uhr ein, später kamen überflutete Keller und Garagen im gesamten Gemeindegebiet hinzu. Darüber hinaus muss der überflutete Schmutzwasserkanal umgepumpt werden. Seit Donnerstag Mittag gehen Inn-Pegel und Grundwasserspiegel wieder langsam zurück.

+++ WICHTIG +++
Bei Wasserschäden bitte um telefonische Kontaktaufnahme mit Kdt. Peter Berchtold (0664 4326487), bei Gefahr im Verzug sofort Notruf (122) absetzen. 
Derzeit gesperrt ist der Feldweg entlang des Gießens Höhe Leiblfing.
Den Bereich um den Inn bitte meiden!

Dieser Beitrag wird laufend aktualisiert.

  • 01
  • 02
  • 03
  • IMG-20190612-WA0018
  • IMG-20190612-WA0024
  • IMG-20190612-WA0025
  • IMG-20190612-WA0029
  • IMG-20190612-WA0048
  • IMG-20190612-WA0059
  • IMG-20190613-WA0002
  • IMG-20190613-WA0009
  • IMG-20190613-WA0013
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok