Übung Rosenberger

Zusammen mit zwei weiteren Feuerwehren aus dem Abschnitt Telfs und dem Rotes Kreuz Telfs probten wir den Ernstfall. Übungsannahme war ein Brand bei der Raststation Rosenberger in Pettnau. Ersteintreffend war der Kommandant der Freiwillige Feuerwehr Pettnau und somit auch Einsatzleiter Peter BerchtoldDieser alarmierte nach erster Erkundung sofort weitere Spezialkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hatting, der Freiwilligen Feuerwehr Telfs und vom Roten Kreuz Telfs.
Die Feuerwehren Pettnau und Hatting begannen mit dem Innenangriff und der Personenbergung, die Feuerwehr Telfs musste Notärzte und Rettungssanitäter mittels Drehleiter aufs Dach bringen. Diese mussten dort eine Reanimation durchführen und eine offene Oberschenkelfraktur versorgen.

Weiterlesen...

Retten und Bergen

Eine Woche nach der Abschnittsübung in Pettnau wurde das Übungsszenario Personenbergung im Rahmen einer Schulung geprobt. Im Vordergrund stand dabei die Bergung mittels Schleifkorbtrage.

Weiterlesen...

Abschnittsübung

Einmal im Jahr wird eine Übung für die Feuerwehren im Abschnitt Telfs durchgeführt, heuer wurde sie von der Feuerwehr Pettnau organisiert. Die Übungsteilnehmer (Feuerwehren Flaurling, Hatting, Inzing, Pfaffenhofen, Polling, Telfs und Wildermieming) hatten dabei folgende vier Szenarien im Stationsbetrieb zu meistern:

Weiterlesen...

Übung Forstunfall

Ein schwerer Forstunfall mit zwei verletzten Personen war die Übungsannahme bei der Großübung im April in Oberpettnau. Die Einsatzkräfte mussten mit Sägen und Bergegerät vorgehen, um den Einsatz zu bewältigen.

Weiterlesen...

Flashover-Training

Um die richtige Vorgehensweise bei einem Gebäudebrand zu trainieren, absolvierten zwei Mitglieder der Pettnauer Feuerwehr  das zweitägige Flashover-Training bei der Firma Erha Tec in der Nähe von Ulm. Gemeinsam mit 14 anderen Feuerwehrmännern unseres Abschnittes wurde die Gefahr von Brandphänomenen wie Flashover (Rauchdurchzündung) oder Backdraft (Rauchexplosion) geprobt.

Weiterlesen...