Nav view search

Navigation

Search

Hochwasser 2019

Der hohe Pegel des Inns und der außerordentlich hohe Grundwasserspiegel hielten die Feuerwehr Pettnau mehrere Tage auf Trab. Die ersten Alarmmeldungen aus der Kapellensiedlung gingen am Mittwochmorgen gegen 08:00 Uhr ein, später kamen überflutete Keller und Garagen im gesamten Gemeindegebiet hinzu. Darüber hinaus musste der überflutete Schmutzwasserkanal umgepumpt werden. Aufgrund der Pumparbeiten und der Überschwemmungen auf den Feldern kam es zu mehreren Sperren im Gemeindegebiet. Ab Donnerstag Mittag gingen Inn-Pegel und Grundwasserspiegel wieder langsam zurück.

Weiterlesen ...

Katzenrettung

Ein vierbeiniger Klettermax beschäftigte die Feuerwehr Pettnau am Abend des Gründonnerstags: Nachdem um 22:58 Uhr die Alarmierung einging, rückten vier Mann nach Leiblfing aus, um die auf einem Nadelbaum festsitzende Katze mittels Leiter zu retten. Sicher und unverletzt am Boden angekommen, suchte der verängstigte Stubentiger fluchtartig das Weite.

Weiterlesen ...

Kaminbrand

Da während einer Übung ein Kaminbrand mit starker Rauchentwicklung in Leiblfing beobachtet wurde, rückte die Feuerwehr Pettnau sofort vom Übungsobjekt zum Einsatzort aus. Beim Eintreffen war das Feuer bereits erloschen. Mittels Wärmebildkamera wurde der betroffene Kamin untersucht, wobei eine starke Verlegung festgestellt wurde.

Weiterlesen ...

Brand Rauthweg

Am 4.3. um 7:26 Uhr wurde die Feuerwehr Pettnau mittels Pager und Sirene zu einem Wohnungsbrand in Oberpettnau gerufen. Die Bewohner des Hauses konnten sich bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte unverletzt in Sicherheit bringen. Vor Ort stellte sich heraus, dass in einem Zimmer ein Brand ausgebrochen war. Dieser konnte vom Atemschutztrupp rasch gelöscht werden. Die Feuerwehr Pettnau rückte mit dem Tanklöschfahrzeug und 11 Mann aus, weitere sechs Mann standen auf Bereitschaft zur Verfügung. Die Feuerwehr Hatting rückte mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann aus, daneben waren das Rote Kreuz und die Polizei mit je zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Weiterlesen ...

Fehlalarm

Gegen 07:00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz im Gewerbegebiet gerufen. Es konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden: Eine defekte Lüftungsanlage hatte zum Auslösen der automatischen Brandmeldeanlage geführt. Ein Ausrücken der Feuerwehr war nicht notwendig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok